Sonntag in Bern

Chez Rar

Sonntage in Bern haben irgendwie etwas eigenartiges. Zumindest seit mit dem vergangenen Herbst auch das Bistro Grottino zu Ende ging.
Ja, an Sonntagen in Bern bleibt man im allgemeinen zu Hause, macht nichts, oder schiebt etwas vor sich hin, was man schon längst hätte erledigen können. Ausser man hat Kinder natürlich!
Doch mit dem kommenden Sonntag, 17. Januar 2016 wird sich einiges ändern.
Egal, mit oder eben auch ohne Kinder. Das Cafe Kairo wird jeweils seine Türe von 16 bis 19 Uhr öffnen, und die charmanten Herren Goebel und Wolf werden versuchen den Wünschen der Gäste gerecht zu werden, während sich der dritte im Bunde, DJ Tonspuren aka DJ Grottino ff. für die angenehme Beschallung sorgt.
So lässt es sich vielleicht etwas angenehmer durch den Winter schleichen und die Sonntage strahlen auch in Bern vor Glanz!

Wir freuen uns schon auf euch!

Chez Rar, eine Initiative von Bistro Grottino, Tonspuren, UrbanWolf und Cafe Kairo

Grottino-Leaks!

DJ Gösser @ Bistro Grottino

Anscheinend hat es sich in kürzester Zeit herumgesprochen, dass UrbanWolf keine Geheimnisse für sich behalten kann, oder besser gesagt, für die totale Transparenz steht. Haben wir uns doch letzte Woche entschieden, zusätzlich eine gesamte Liste der am Radio gespielten Songs online zu stellen.
Daneben versuchen wir schon seit Wochen DJ Gösser dazu zu bewegen, seine wunderbaren Sets, welche er uns jeden Sonntag im Bistro Grottino präsentiert, offen zu legen.

Leider bis zum heutigen Tag ohne Erfolg. – Allerdings wurde uns nun von unbekannter Quelle ein Dokument zugespielt, welches das Sonntags-Set vom 19. Juli 2015 beinhaltet! Dies ist insofern noch speziell interessant, da es sich bei diesem Set um eine Extended-Version handelte. Da wir der festen Überzeugung sind, dass dies richtig und für die Menschheit auch wichtig ist, haben wir uns dazu entschieden, die Playlist an dieser Stelle zu «lecken».

Natürlich haben wie die Playlist zusätzlich über Apple Music zusammengestellt und kann somit auch gestreamt werden. Es verstecken sich einige Platten die wir auch sehr zum Kauf empfehlen wollen.

Stream über Apple Music
DJ-Gösser-Grottino-Set vom Sonntag 17. Juli 2015
No.Interpret Titel
1José Gonzalez This Is How We Walk on the Moon
2Deerhoof Mirror Monster
3The Soundcarriers Somewhere to Land
4Broadcast Before We Begin
5Tune-Yards News
6Micachu Curly Teeth
7Vince Staples Lemme Know
8Cant Too Late; too Far
9Caribou Leave House
10Julia Holter Feel You
11Ducktails Surreal Exposure
12Stereolab The Ecstatic Static
13Sufjan Stevens Casimir Pulaski Day
14Stephen Malkmus Freeze the Saints
15Teenage Fanclub Time Stops
16Cake Meanwhile; Rick James
17Ariel Pink One Summer Night
18Larry Gus The Sun Plagues
19Beck Broken Train
20Toro y Moi Run Baby Run
21Van Dyke Parks Be Careful
22Lord Beginner General Election
23Lord Kitchener I Was There (at the Coronation)
24Slum Village Fall in Love
25Arrested Development Africa’s Inside Me
26The Internet Gabby
27Money Mark Pick up the Pieces
28Bibio haikuesque (when she laughs)
29Perfume Genius Learning
30TV on the Radio Keep Your Heart
31Blur Out of Time
32The Notwist Pilot
33Hymie’s Basement 21th Century Pop Song
34Frank Ocean Super Rich Kids
35Erlend Oye La prima estate
36Sandro Perri The Drums
37Why? Gemini (Birthday Song)
38Animal Collective Kids on Holiday
39Tirzah No Romance
40Grizzly Bear Knife
41Kurt Vile Wakin on a Pretty Day
42The Sea and Cake Down in the City
43Yo La Tengo Friday I’m in Love
44Bright Eyes Bowl of Oranges
45DJ Koze Das Wort
46Beirut Postcards from Italy
47Herman Dune Why Would that Hurt? (If You Never Loved Me)
48Sebadoh On Fire
49Erykah Badu Window Seat
50Hot Chip Alley Cats
51Sufjan Stevens The Only Thing
52Tocotronic Solidarität
53Lemonheads Let’s Just Laugh
54LCD Soundsystem All My Friends
55Calexico Alone Again Or
56Beastie Boys Instant Death

Legendary Lightness kommen ins Grottino

Legendary Lightness

Sie sind es sich gewohnt, an kleinen Orten zu spielen. Sind sie doch irgendwie fast die Hausband der Wirtschaft zum Transit. Ein kleiner, zum Glück fast ein wenig versteckter, wunderbarer Ort in Mitten der Zürcher Industriezone, zwischen Engrosmarkt und Autobahnzubringer. Legendary Lightness, die Band um Daniel Hobi, gibt es seit dem Jahr 2010. In dieser Zeit sind zwei Alben entstanden das letzte, selbstbetitelt, im Jahr 2013.
Die Musik eher leise als laut, vielleicht passt sie deshalb so gut unter urbane Brücken oder neben einen Fluss. Denn die meist melancholischen Melodien werden schnell auch zum Bestandteil der Umgebung in der sie ertönen.

So wird auch das Bistro Grottino in Bern eine wie für die Musik von Legandary Lightness geschaffene Kulisse bieten. Darum wollen wir diesen Abend unseren Freundinnen und Freunden eindringlich ans Herz legen. Denn es werden sich mit Bestimmtheit magische Momente in unsere Herzen brennen und einen aussergewöhnlicher Sommerabend wird in guter Erinnerung bleiben.

Ebenfalls erwähnenswert ist der neulich beim neuen Label Zukunft Recordings erschienene Remix von Hey Ron, vom Lausanner Produzenten Ripperton. So passt die Musik dann plötzlich auch noch in das Innere der Clubs.

Legendary Lightness
Samstag, 4. Juli 2015, 20 Uhr
Bistro Grottino
Dalmaziquai 111, Bern