UrbanWolf – Episode 47

Dani Landolf war dabei, als Radio RaBe offiziell an den Start ging und sattelte bald auf den Printjournalsmus um. So war er unter anderem mal in der Chefredaktion der Zeitung «Der Bund». Heute ist er Geschäftsführer des Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verbandes und vertritt eine Branche, der schon so oft der Tod prophezeit wurde.

Der charmante Herr ist nicht nur eine mit Optimismus ausgestattete Kämpfernatur mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten im Querlesen, sondern hat auch immer ein offenes Ohr für seine äusserst gepflegte Musiksammlung.

Bei UrbanWolf – die Radiosendung in der Episode 47 gab er nun sein lang erwartetes und längst überfälliges Comeback am Radio! Es war eine sehr interessante und unterhaltende Sendung. Hier könnt ihr wie immer die Episode nochmals oder auch nachhören. Viel Spass!

Playlist auf Apple Music

Playlist zur Sendung vom Samstag, 1. Dezember 2018
Titel Interpret Album
Burnin' Coal Les McCann Much Les
Quelque chose qui cloche Soon E MC Atout… point de vue
Matière Grasse Contre Matière Grise MC Solaar Qui Sème Le Vent Récolte Le Tempo
Hang Big Zis Hang – Single
U Dig? Silent Majority La majorité silencieuse
I'm a Man Ty Segall Fudge Sandwich
Love Rears Its Ugly Head Living Colour Time's Up
Give It Away Red Hot Chili Peppers Blood Sugar Sex Magik
Jeannie Becomes a Mom Caroline Rose LONER
Jus' Reach Galliano A Joyful Noise Unto the Creator
Wonderful Joan As Police Woman Damned Devotion
Blue Lines Massive Attack Blue Lines
Take The Power Back Rage Against The Machine Rage Against The Machine
Hey Du Tocotronic Die Unendlichkeit
The Things That I Used to Do G. Love & Special Sauce G. Love and Special Sauce
Need a Little Time Courtney Barnett Tell Me How You Really Feel
Röösli D'Schmiir D'Schmiir
Teardrops Womack & Womack Conscience
Walk Don't Walk Prince & The New Power Generation Diamonds and Pearls
If That's Your Boyfriend (He Wasn't Last Night) Meshell Ndegeocello Plantation Lullabies
Music Machine Gabriella Cohen Pink is the Colour of Unconditional Love
Gürbe Stop the Shoppers Kurt

UrbanWolf – Episode 36

Hier kommt sie! Die erste Sendung im Jahre 2018. Dies auch gleich mit unserem Gast Samuel Lehmann der ein paar Schallplatten (vor allem aus den 1980er-Jahren) mitgebracht hat.

Wir freuen uns mit der Episode 36 in unseren vierten Jahrgang zu gehen. Schaltet ein und dreht es ein wenig lauter als notwendig.

Die Playlist der Sendung vom 27. Januar 2018
Titel Interpret Album
How We Got By (feat. James Blake) Mount Kimbie Love What Survive
Desire Yello Stella (Remastered)
#038;burn (feat. Vince Staples) Billie Eilish #038;burn
Bruutchleid (Ft. Sign Up) Big Zis Keini So
Catch Hell Blues The White Stripes Icky Thump
Corporation Jack White Boarding House Reach
Vidual King Krule The OOZ
I Put a Spell On You Screamin' Jay Hawkins I Put a Spell On You
Push Th' Little Daisies Ween Pure Guava
Mino Di Mama Quirinho Do Canto Space Echo
Word Up Cameo Word Up
Something for Your M.I.N.D. Superorganism Superorganism
Interlude DJ Krush Kakusei
Voyage voyage Desireless François
Die Verdammten Tocotronic Die Unendlichkeit (Deluxe Version)
Kopf Verloren Peter Fox Stadtaffe
Living On Video Trans-X Living On Video
Colonizer Tune-Yards I can feel you creep into my private life
Exlam Trickfinger Trickfinger II
Operator Midnight Star The Best of Midnight Star
Root Down (Instrumental) Nautilus Root Down
Drop Kick The Punks The Faint Wet From Birth
Fuck Them The Pitifuls Fuck
Concrete Shame Songs of Praise
String Theory Black Grape Pop Voodoo
More… I Like It Adolf Stern More… I Like It
Rhymes to the East Sampa the Great Birds and the BEE9
The English Riviera Metronomy The English Riviera
Icky Thump The White Stripes Icky Thump

Tocotronic – to be continued

Am 26. Januar 2018 erscheint das neue Album «Die Unendlichkeit» von Tocotronic. 16 neue Lieder von denen deren vier bereits veröffentlicht sind. «Hey Du», «Die Unendlichkeit» und «Electric Guitar» sogar mit dazugehörigen Videos. Kann denn Vorfreude schöner sein? Urteilen sie selbst, wir kleben auf jeden Fall – bereits gebannt – vor dem Bildschirm.

UPDATE: Mittlerweile haben Tocotronic noch einen 18 minütigen Querschnitt durch ihr kommendes Album veröffentlicht, den wir euch an dieser Stelle auf keinen Fall vorenthalten wollen.

UrbanWolf – Episode 35

Die letzte Sendung des Jahres 2017 ist nach der Live-Ausstrahlung fast im digitalen Nirvana verschwunden und hätte die erste und bis jetzt einzige Lücke in unserem Archiv hinterlassen. Doch wir konnten die Sendung aus einem Backup ziehen, uns somit kann sie hier doch noch zum Nachhören angeboten werden.

Wie bereits letztes Jahr zu Silvester, haben wir das Reden für einmal jemand anderem überlassen. Letztes Jahr begleitete euch die Radiotrinkerin durch unser Musikprogramm, dieses Jahr gaben wir das Wort einer nüchternen Person, wie wie ein betrunkner spricht. Viel Spass also mit Episode 35 und ein guter Start ins neue Jahr!

Die Playlist der Sendung vom 30. Dezember 2017
Titel Interpret Album
New York Is Killing Me Gil Scott-Heron I'm New Here
Plastic and Concrete Iggy Pop American Caesar
Overtime (Live Band Session) KNOWER Overtime (Live Band Session) – Single
Fat Camp Feva Funkstörung Disconnected
Boys Charli XCX Boys – Single
Smiley Faces Gnarls Barkley St. Elsewhere
Set It Off (Vocal) Strafe The Original Set It Off – EP
Dräie Ab Boys On Pills Nacht
L.A. (Saalschutz Remix) Jeans for Jesus Jeans for Jesus (Remixes)
Lost Heroes Göldin & Lügner Güldin
Heiß heiß Baby Romano Jenseits von Köpenick
Rhythm Is a Dancer Snap! The Madman's Return
Disco Infiltrator LCD Soundsystem LCD Soundsystem
Tostaky (Telepopmusik Mix) Noir Désir One Trip One Noise
Radio Ladio (French Remix) [feat. Marina] Metronomy Radio Ladio (Remixes) – EP
Blinded By The Lights The Streets A Grand Don't Come For Free
You Need the Drugs (feat. Richard Butler) Westbam You Need the Drugs (feat. Richard Butler) [Remixes] – EP
Limit to Your Love James Blake James Blake
Jackpot (K.O. KompaktMix) Tocotronic K.O.O.K Variationen
Supersonic (feat. Totlyn Jackson) Basement Jaxx Kish Kash
Supergeil (Abendstern Remix) Der Tourist Supergeil (feat. Friedrich Liechtenstein) – EP
Nautical Dub Porter Ricks Macro Dub Infection Volume 2
Different Blue General Elektriks Different Blue – Single
New York City (feat. Lucinda Williams) G. Love & Special Sauce Love Saves the Day
DNA (Stefano Ritteri Remix) Anna F. DNA (Special Version) – EP
(I Wish I Had a) Wooden Heart [New Mix] The Free Association David Holmes Presents: The Free Association
Und alle so Yeah (Monopohl Remix) Saalschutz Und alle so Yeah – EP

UrbanWolf – Episode 9

UrbanWolf – Episode 9

Das Jahr war erst ein paar Stunden alt, wenn man es genau rechnen möchte, waren es deren 38, als bereits die erste Episode von UrbanWolf im 2016 über den Sender ging. Unsere Sendung als «Early Bird» zum Start ins Jahr.
An dieser Stelle nun, können wir euch die sensationellen zwei Stunden Radio auch zum Nachhören anbieten! Wir hatten viel Spass und hoffen, dass es euch ebenso ergehen wird!

Das nächste mal live bei RaBe 95,6 MHz, Episode 10, Samstag, 30. Januar 2016 ab 14.00 Uhr. Stay tuned!

UrbanWolf – Episode 9 by Moritz Wolf on Mixcloud

Die Playlist der Sendung vom 2. Januar 2016
Song Interpret Album
Bassline; That Was So Fine A Tribe Called Knarf Es ist die Wahrheit obwohl es nie passierte
Never Better Ought Sun Coming Down
Pears for Lunch Girl Band Holding Hands with Jamie
Double Trouble Public Image Ltd. What the World Needs Now
Killed By Death Motörhead The Best of Motörhead
Non-Violence Battles La Di Da Di
Plansch Bilderbuch Schick Schock
Blame It On The Change Yo Majesty Futuristically Speaking… Never Be Afraid
Full or Empty Little Simz A Curious Tale of Trials + Persons
C.N.B. Vince Staples Summertime ’06
Loud Places (feat. Romy) Jamie xx In Colour
Saga (feat. Santigold) Basement Jaxx Scars
Day For Night Moloko Do You Like My Tight Sweater?
Follow Us (feat. Vonnegutt) Big Boi Sir Lucious Left Foot…The Son of Chico Dusty
The Trouble with Us Chet Faker & Marcus Marr Work – EP
Boom Boom Jennylee Right On!
Dread Evelinn Trouble Ms. Trouble’s Secret EP
Das Ewige Akkordeon Hösli Reussbühl
Scotch & Chocolate Nickel Creek Why Should The Fire Die
Zampano Vinicio Capossela L’Indispensabile
Don’t Let Me Bring You Down Laura Marling Short Movie
N.W.O. Ministry Psalm 69: The Way to Succeed & the Way to Suck Eggs
Jackpot (Fischmob/Erobique Remix) Tocotronic K.O.O.K Variationen
Gratitude Little Simz A Curious Tale of Trials + Persons

UrbanWolf – Episode 6

Dirk Fleischhut, Gast der Episode 6

Ja, wir hatten grossen Spass mit Dirk Fleischhut uns die Episode 6 von UrbanWolf um die Ohren zu schlagen. Zwei Stunden sind natürlich viel zu wenig und für eine Sendung dann doch ordentlich lange. Haut rein und macht mal laut. UrbanWolf in Bestform!

UrbanWolf – Episode 6 by Moritz Wolf on Mixcloud

Die Playlist der Sendung vom 15. August 2015
Song Interpret Album
Wir sind hier nicht in Seatle; Dirk Tocotronic Digital ist besser
We Know What They Did In The Past Urge Why Hide The Lie
Suds & Soda Deus Worst Case Scenario
Lock'n'Load Girls From Aloha Demo 14
Chinese Arithmetic Faith No More Introduce Yourself
Bring On The Night Police Regatta de Blanc
I Want You Back Jackson 5 Jackson 5: Greatest Hits
The Widow Maker Robert Calvert Captain Lockheed And The Starfighters
You've Got To Hide Your Love Away The Beatles Anthology 2
Nail In My Coffin The Kills Blood Pressures
Der Spinner Nina Hagen Nina Hagen Band
Sex U All Monie Love In A Word Or 2
Ab i d'Höll Göldin & Bit-Tuner Freunde; das Leben beginnt
Harvey Quinnt Urban Dance Squat Life ’n Perspectives Of A Genuine Crossover
i ve done my best Arno Ratata
Abrupt Clarity Dillon This Silence Kills
King Kong Five Mano Negra Single
Mean Street Roots Manuva Alternately Deep
Working Class Hero Radical Dance Faction Wasteland
A-Punk Vampire Weekend Vampire Weekend
Berlin Ideal Ideal
Neumarkt Manuel Stahlberger Innerorts
Aber Andererseits: Die Sterne Rauber und Gedaerm
Seen And Done Jingo De Lunch Axe To Grind
Meatball Disagony Venom Dish

Grottino-Leaks!

DJ Gösser @ Bistro Grottino

Anscheinend hat es sich in kürzester Zeit herumgesprochen, dass UrbanWolf keine Geheimnisse für sich behalten kann, oder besser gesagt, für die totale Transparenz steht. Haben wir uns doch letzte Woche entschieden, zusätzlich eine gesamte Liste der am Radio gespielten Songs online zu stellen.
Daneben versuchen wir schon seit Wochen DJ Gösser dazu zu bewegen, seine wunderbaren Sets, welche er uns jeden Sonntag im Bistro Grottino präsentiert, offen zu legen.

Leider bis zum heutigen Tag ohne Erfolg. – Allerdings wurde uns nun von unbekannter Quelle ein Dokument zugespielt, welches das Sonntags-Set vom 19. Juli 2015 beinhaltet! Dies ist insofern noch speziell interessant, da es sich bei diesem Set um eine Extended-Version handelte. Da wir der festen Überzeugung sind, dass dies richtig und für die Menschheit auch wichtig ist, haben wir uns dazu entschieden, die Playlist an dieser Stelle zu «lecken».

Natürlich haben wie die Playlist zusätzlich über Apple Music zusammengestellt und kann somit auch gestreamt werden. Es verstecken sich einige Platten die wir auch sehr zum Kauf empfehlen wollen.

Stream über Apple Music
DJ-Gösser-Grottino-Set vom Sonntag 17. Juli 2015
No.Interpret Titel
1José Gonzalez This Is How We Walk on the Moon
2Deerhoof Mirror Monster
3The Soundcarriers Somewhere to Land
4Broadcast Before We Begin
5Tune-Yards News
6Micachu Curly Teeth
7Vince Staples Lemme Know
8Cant Too Late; too Far
9Caribou Leave House
10Julia Holter Feel You
11Ducktails Surreal Exposure
12Stereolab The Ecstatic Static
13Sufjan Stevens Casimir Pulaski Day
14Stephen Malkmus Freeze the Saints
15Teenage Fanclub Time Stops
16Cake Meanwhile; Rick James
17Ariel Pink One Summer Night
18Larry Gus The Sun Plagues
19Beck Broken Train
20Toro y Moi Run Baby Run
21Van Dyke Parks Be Careful
22Lord Beginner General Election
23Lord Kitchener I Was There (at the Coronation)
24Slum Village Fall in Love
25Arrested Development Africa’s Inside Me
26The Internet Gabby
27Money Mark Pick up the Pieces
28Bibio haikuesque (when she laughs)
29Perfume Genius Learning
30TV on the Radio Keep Your Heart
31Blur Out of Time
32The Notwist Pilot
33Hymie’s Basement 21th Century Pop Song
34Frank Ocean Super Rich Kids
35Erlend Oye La prima estate
36Sandro Perri The Drums
37Why? Gemini (Birthday Song)
38Animal Collective Kids on Holiday
39Tirzah No Romance
40Grizzly Bear Knife
41Kurt Vile Wakin on a Pretty Day
42The Sea and Cake Down in the City
43Yo La Tengo Friday I’m in Love
44Bright Eyes Bowl of Oranges
45DJ Koze Das Wort
46Beirut Postcards from Italy
47Herman Dune Why Would that Hurt? (If You Never Loved Me)
48Sebadoh On Fire
49Erykah Badu Window Seat
50Hot Chip Alley Cats
51Sufjan Stevens The Only Thing
52Tocotronic Solidarität
53Lemonheads Let’s Just Laugh
54LCD Soundsystem All My Friends
55Calexico Alone Again Or
56Beastie Boys Instant Death

UrbanWolf TV (IV)

Bereits ist es wieder Sonntag! Ja, die Zeit rennt uns irgendwie allen davon. Und trotz einer Art Sommerpause hier auf der Platform von UrbanWolf, präsentieren wir euch an dieser Stelle wie gewohnt unser TV-Programm. Nehmt euch eine halbe Stunde und die kommende Woche kann euch nichts anhaben.

Interpret Titel
Uncle Bobby My Mind Is Already Gone
Yo La Tengo Friday I'm In Love
Tocotronic Rebel Boy
Rou Puckt Brom (instrumental)
Jamie xx All Under One Roof Raving
The/Das My Made Up Spook
Lo & Leduc All die Büecher

Alle Ausgaben von UrbanWolf TV

UrbanWolf – Episode 4

UrbanWolf, Episode 4 mit Gast Manuel Gnos

UrbanWolf – Episode 4 stand ganz im Zeichen des bevorstehenden Garten Festival 2015, welches vom Freitag, 17. Juli bis Samstag, 18 Juli 2015 über die Bühne gehen wird. Im Studio zu Gast war Manuel Gnos, Programmverantwortlicher des Festivals.
Hier wie immer die komplette Sendung zum Nachhören für alle die nochmals wollen, oder eben die Sendung leider verpasst haben.

UrbanWolf – Episode 4 by Moritz Wolf on Mixcloud

Die Playlist der Sendung vom 20. Juni 2015
Song Interpret Album
Rid Of Me PJ Harvey 4-Track Demos
Like You Blind Butcher Albino
Sing For Me Schnellertollermeier X
Autoblast Polar Empress
Lalalala The Chikitas Distoris Clitortion
Away From Your Tigers Magic & Naked Inner Child
Big Easy Grand Pianoramax Big Easy
Today’s Supernatural Animal Collective Centipede Hz
Can Opener Wallis Bird New Boots
Seafood Beaty Heart Mixed Blessings
Babylon Beach Filewile Nassau Massage
Judge Merz feat. Sartorius Drum Ensemble No Compass Will Find Home
Black Eunuch Algiers Algiers
Mexico Duck Duck Gray Duck Here Come…
Heavy Dance John Dear Far Down The Ghost Road
Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein Tocotronic Digital Ist Besser
World Around You Rubik Solar
Heimweh Nils Koppruch Den Teufel tun
Done Giant Sand Heartbreak Pass

Tocotronic (Das rote Album)

Tocotronic

Nun ist es also da, das neue (rote) Album von Tocotronic. Seit Anfang März retten wir uns nun schon mit dem Prolog durch den Alltag. Jetzt stehen uns weitere 12 Songs zum schwelgen zur Verfügung.
Sind die Tocos nun definitiv erwachsen geworden? Auf jeden Fall wurden sie mit uns älter. Etwas ruhiger, als noch in den jungen Jahren, waren sie ja schon länger. Trotzdem scheint die neue Platte nochmals etwas poppiger als die Vorgänger. Ein treffender Kommentar zur zweiten Single «Die Erwachsenen» schrieb mir ein alter Freund:

Definitv die Band, die uns durch unser Leben begleitet…
Grad noch wir, jetzt dann bald unsere Kinder…

Ja, so dreht sich alles um das Leben oder eben die Liebe. Und das ist gut so! Denn wenn wir schon durch die Liebe vieles lernen und auch eigene Kinder haben, sollten die irgendwann auch die gesammelten Werke von Tocotronic erben können. Denn unsere Kinder sollen wissen mit was wir gross geworden sind, wir Erwachsenen.

Das rote Album – Cover

Tocotronic
Das rote Album
Rock-O-Tronic

Kaufen: iTunesPlayStoreVinylLimited Box-Set