Some Songs We Played! #1

Es gibt ja immer Leute, die hartnäckig an der Behauptung festhalten, dass wir in unseren Sendungen zu viel reden würden. Doch wenn man es genau nimmt, hat unsere Sprechzeit wohl eher fast schon dramatisch abgenommen. Aber wir wollen jetzt da niemandem einen Strick drehen.

Dafür werden sich jetzt wohl jene freuen, die am liebsten hätten, wir würden am Radio gar nichts sagen. Denn es gibt an dieser Stelle wiedermal ein Mix-Tape mit einer kleines Auswahl an Songs die wir im ersten Jahr von UrbanWolf (2015) im Radio gespielt haben.
Alles auf die Länge einer CD getrimmt.

Tracklist

Song Interpret
Sunken Treasure Wilco
Archer on the Beach Destroyer
Tired Adele
Coming to Getcha Albert Hammond Jr.
Love is to Die Warpaint
The Truth Is In The Dirt Karen Elson
The Capitalist Sophie Hunger
I Feel Love (Every Million Miles) The Dead Weather
Lalalala The Chikitas
The Greatest Alabama Shakes
Calculator Micachu & The Shapes
Fabby LA Priest
Raid The Radio General Elektriks
Stereo Breath (feat. Denis Jones) Mr. Scruff
Fighting For? Roots Manuva
Signals The Notwist
Digits Georgia
Abrupt Clarity Dillon
Dot Net Battles

Playlist anhören bei Apple Music

UrbanWolf – Episode 6.6

UrbanWolf – Off-Air-Specialevent

Aus bekanntem Grund wurde ja die siebte Episode von UrbanWolf – die Radiosendung auf den 10. Oktober 2015 verschoben und deshalb sind wir im September nicht on Air bei Radio Bern RaBe.
Wir haben aber diesen Sonntag spontan beschlossen, trotzdem ins Studio zu gehen und eine Sendung aufzunehmen. Das ganze ist etwas kürzer als gewohnt, aber in der gewohnten Art und Weise. Denn was ist schon ein September ohne UrbanWolf?
Tune in online!

UrbanWolf Off-Air-Specialevent by Moritz Wolf on Mixcloud

Die Playlist der Off-Air-Sendung vom 13. September 2015
Song Interpret Album
Train Goldfrapp Black Cherry
Lorry Park LA Priest Inji
Today's Supernatural Animal Collective Centipede Hz
Sad Micachu & The Shapes Good Sad Happy Bad
Gemini Alabama Shakes Sound & Color
Archer On The Beach Destroyer Poison Season
Iron Moon Chelsea Wolfe Abyss
I Feel Love (Every Million Miles) The Dead Weather Dodge and Burn
Alternative Light Source Leftfield Alternative Light Source
bonus EMT beats AFX orphaned deejay selek 2006-2008
Solid Air John Martyn Serendipity – An Introduction to John Martyn
Vogel gegen Glas Bilderbuch Die Pest im Piemont
Out Of The Game Rufus Wainwright Out of the Game
Love Is Not the Answer Sophie Hunger Supermoon
Window HVOB Trialog

Good Sad Happy Bad

Good Sad Happy Bad

Vor gut zwei Monaten habe wir es an dieser Stelle bereits angekündigt, dass heute dem 11. September 2015 das neue Album «Good Sad Happy Bad» von Micachu & the Shapes erscheinen wird.

Nun ist es also da. Zwei mal habe ich mir die neue Platte nun angehört. Doch die Vorfreude, dass muss ich leider sagen, war schöner. Nicht etwas das die Platte wirklich schlecht ist. Nein, aber sie ist bei weitem nicht so umwerfend wie die letzten beiden.

Das ganze ist irgendwie etwas zu einfach, klingt oftmals unfertig, als hätte man gute Ideen, aber dann die Lust oder Geduld nicht, daraus auch wirklich gute Songs zu machen. Vieles ist sehr repetitiv, eine akustische Idee, in die länge eines Songs gezogen. So fehlt an vielen Stellen die für das Trio bekannte Verspieltheit. Man hört zu, und denkt so: «gleich geht es richtig los!», doch die ganze Platte wirkt am Ende etwas verhalten.

Good Sad Happy Bad Cover

Good Sad Happy Bad
Micachu & The Shapes
Rough Trade

Kaufen: iTunesplayStoreVinyl

UrbanWolf – Episode 5

UrbanWolf – Episode 5

Dies war definitiv die «heisseste» Episode in der noch jungen Geschichte von UrbanWolf – die Radiosendung. Zwei Stunden mit aufgesetzten Kopfhörern bei einer Raumtemperatur von über 30 Grad! Doch es hat auch dieses Mal grossen Spass gemacht und wir boten hoffentlich ein der Jahreszeit entsprechendes, aber dennoch «cooles» Programm.

UrbanWolf – Episode 5 by Moritz Wolf on Mixcloud

Die Playlist der Sendung vom 18. Juli 2015
Song Interpret Album
International Broadcaster (feat. Roots Manuva & LSK) Lee „Scratch" Perry The Mighty Upsetter
Lourds DRC Music Kinshasa One Two
Calculator Micachu & The Shapes Jewellery
Himalayan Band Of Skulls Himalayan
Waiting Room Fugazi 13 Songs
Smack My Bitch Up Prodigy The Fat Of The Land
Dreams Beck Dreams
Summertime Erik Sumo My Rocky Mountain
The Rest Is Noise Jamie xx In Colour
Blume Einstürzende Neubauten Tabula Rasa
Survive It (DBridge Limbo Remix) Ghostpoet Survive It – EP
100mc4 Trickfinger Trickfinger
Bend Chet Faker Bend – Single
My Love Justin Timberlake Futuresex/Lovesex
Just One Second (Apex Remix) London Elektricity Syncopated City
Mommy Where's Daddy Red Hot Chilli Peppers Red Hot Chilli Peppers
Vienna Billy Joel The Stranger
Boom Jackie Boom Chick Paul Consalves Quartet Impressed 2 With Gilles Peterson
Locker Leak Holly Herndon Platform
Funknroll Princ & 3rd Eye Girl Plectrum Electrum
Pechmarie Judith Holofernes (feat. Mama Rosin) Ein Leichtes Schwert
Beauty Knows No Pain Frank Zappa You Can't Do This On
Multi-Love Unknown Mortal Orchestra Multi-Love
Fly Me To The Moon Helge Schneider I Break Together

Micachu & The Shapes – Oh Baby!

Micachu & The Shapes

Lange ist es her. 2008 glaube ich mich – rechnerisch – zu erinnern. Es war die Zeit, in der ich noch in Zürich bei Radio LoRa engagiert war. Damals hatten wir die sagenumworbene Rubrik «The Future Is Unwritten» in der Sendung, welche vom ehrenwerten Herr Anz aka Tripple P kuratiert wurde. Es wurden MusikerInnen vorgestellt, denen wir Beachtung schenken wollten, aber nicht wussten, ob sie es schaffen würden, auch einem «breiterem» Publikum im Ohr hängen zu bleiben. Da spielte ich also den wöchentlichen «Future-Song», ich weiss nicht mehr, welcher es war – dazu fehlt mir die Dokumentation – doch dieses Lied hat mich richtig weggehauen!

Danach erschein dann das Album «Jewellery», ein Insel-Album, also eines, dass ich noch heute auf die «Einsame Insel» mitnehmen würde. Schlicht ein Meilenstein und definitiv ein «Muss» für die nächste Ausgabe von «Five Tops»!

Danach kam 2012 das zweite Album «Never», welches ebenfalls – das selbe wie oben – einfach grossartig ist! Sogar der Staubsauber als Instrument hat über die drei Jahre überlebt und wurde an der richtige Stelle erneut dezent eingesetzt.

Jetzt, wieder drei Jahre später, also in unserer Gegenwart, habe ich heute durch den zum Glück neuerdings: «Dies ist zuweilen auch ein Popnachrichtenblog» – Tonspuren Popblog erfahren, dass uns Mica Levi mit ihren Freunden ein neues Album zum Kauf anbieten wird!

«Good Sad Happy Bad» wird am 11. September 2015 erscheinen und wenn ich mir in einer Sache sicher bin: Es wird bestimmt ein weiteres, grossartiges Werk in der Discografie von Micachu & The Shapes werden!
Der Legende nach sollen sich die Musiker rund um Mica Levi zu einer Jam-Session getroffen haben, welche der Schlagzeuger Marc Pell heimlich aufgenommen hat und aus diesem Material nun die neue Platte entsteht. An dieser Stelle der erste Song: «Oh Baby». Da braucht man eigentlich nichts mehr zu sagen, ausser vielleicht nochmal ein «Oh Baby»!

Good Sad Happy Bad
Micachu & The Shapes
Rough Trade

Vorbestellen: iTunes
Good Sad Happy Bad Cover