Hot Chip – Why make sense?

Hot Chip

Spätestens seit 2006 war man mit mit dem Album «The Warning» gewarnt, dass hier mal was grosses heranwachsen würde. «Over And Over» nahm ich beinahe wörtlich und der Song lief eine beeindruckend lange Zeit praktisch in meiner Playlist durch. Sogar in meinen «DJ-Sets» funktionierte der Song! Auch wenn ich ihn wohl zu oft im falschen Moment brachte.

Nun, drei Jahre nach ihrem letzten Album stellen Hot Chip die Frage: «Why Make Sense?» und präsentieren unter diesem Titel zehn neue Songs. Die Vorfreude war schon gross. Vor allem nach der Veröffentlichung des Videos zum Song «Need You now». Und wie erwartet schaffen es Hot Chip auch weiterhin mit ihren Songs sofort die Herzen hüpfen zu lassen, was sofort einen Bewegungsdrang auslöst um das Glücksgefühl wieder abzuschütteln zu können. Denn sonst würde man spätestens nach 3 Minuten unter der Last des Glücks zusammenbrechen.

Das Album beginnt gleich mit einer «Euphorie-Bombe», dem ebenfalls bereits bekannten Song «Huarache Lights». Mein momentaner Liebling mit oben beschriebenem Over-And-Over-Effekt: «Cry For You».
«Eesy To Get» hat das Potenzial zum UrbanWolf-Hit, da der Song es im Radio sehr schwer haben wird mit seiner Länge von über fünf Minuten. Und das Titelstück der Platte lässt nochmals so viel Druck ab, dass man sich danach beinahe unglücklich fühlt, so dass man Scheibe gleich wieder von vorne laufen lässt.

Hot Chip
Why Make Sense?
Domino Recordgins

Cover «Why Make Sense?»
Kaufen: iTunesPlayStoreVinyl