UrbanWolf – Episode 48

Der Urban – ja es ist bereits die zweite Episode in Folge, bei der er nicht von der Partie ist – ist zwar nicht mehr auf hoher See, dafür mittlerweile auf der Insel.

Somit haben wir auch für die letzte Sendung im Jahr 2018, der Episode 48 einen Gast gewinnen können. Es handelt sich um einen ausgesprochenen Fachmann des guten Essens. Uns was wir an seiner Musikauswahl eventuell erahnen werden, ist die Vermutung, dass in Küchen wohl des öftern auf «laut» gestellt wird.

Wir freuten uns auf den Störkoch Michel Oehler und die Sendung wurde grossartig!

Playlist auf Apple Music

Playlist zur Sendung vom Samstag, 29. Dezember 2018
Titel Interpret Album
Stoiber On Drums Jonny König Stoiber On Drums – Single
Weit ist der Weg Element of Crime Mittelpunkt der Welt
Another Devil Dies Badly Drawn Boy One Plus One Is One
Crash Into Me Dave Matthews Band The Best of What's Around; Vol. 1
Rat King Nots Cosmetic
Knocking on Wood The Shit No. 2
United States of Whatever Liam Lynch Fake Songs
Mindfields The Prodigy The Fat of the Land
Love Is The Future Hot Chip Why Make Sense?
Leave Home The Chemical Brothers Exit Planet Dust
Herr der Ringe Jens Friebe F**k Penetration
Im Obere Goms An Lár Shift
Snack (feat. Grapejuice) Manillio Plus Minus
Riddim I Like Asian Dub Foundation Community Music
Space Ideas None Of Them One of Them
Red Eyes and Tears Black Rebel Motorcycle Club B.R.M.C.
Meatball Disagony Venom Dish
Rusted from the Rain Billy Talent Billy Talent III
I'm a Man The Spencer Davis Group I Can't Get Enough of It
Behind Blue Eyes Limp Bizkit Results May Vary
Checkpoint (Nie Game Over) Bilderbuch mea culpa
Say Something Sofa Surfers Sofa Surfers
Sunday Bloody Sunday Saul Williams The Inevitable Rise and Liberation of Niggy Tardust

UrbanWolf – Episode 21

UrbanWolf-Episode 21

Bereits die nächste Episode! Advent, Advent, dein Radio brennt. Auch im Dezember habe wir keine Mühe gescheut und eine grossartige Playlist für euch zusammengestellt. Wer es verpasst hat, der hat hier die Gelegenheit die Sendung nachzuholen. Tune in.

Die Playlist der Sendung vom 3. Dezember 2016
Titel Interpret Album
Stretch Your Eyes Agnes Obel Citizen of Glass
A Paris Zaz Paris
Gloria Patti Smith Horses
Find Me a Woman Fai Baba Sad and Horny
Music Is My Radar Blur 13
Never; Never Gonna Give You Up Cake Cake: B-Sides and Rarities
You Can Buy My Love (feat. Beaver Sheppard) Brandt Brauer Frick Joy
A Tooth For an Eye The Knife Shaking the Habitual
Happy Valentine's Day Outkast Speakerboxxx/The Love Below
TARTE Massicot Morse
Alive Services Your Desire Is My Business
Black History Month Saul Williams The Inevitable Rise and Liberation of NiggyTardust!
Git Up D12 D12 World
Professional Rapper (feat. Snoop Dogg) Lil Dicky Professional Rapper
I han es Zündhölzli azündt (Baze) Various Artists Mani Matter Tribute – und so blybt no sys Lied
Lose Your Love Hot Chip Lose Your Love – Single
Eyen (Plaid – Funkstörung Remix) Funkstörung Viceversa. CD
Love Letters Metronomy Love Letters
Alphabet Song Lower Dens Nootropics
Drop the Game Flume & Chet Faker Lockjaw – EP
Last Train To Forever Télépopmusik Angel Milk
The Infinite Pet Spoon Gimme Fiction
Schelle Beginner Advanced Chemistry
We the People…. A Tribe Called Quest We got it from Here… Thank You 4 Your service
Vuoi Vuoi Me (Henrik Schwarz Remix) Mari Boine It Ain't Necessarily Evil – Mari Boine Remixed; Vol. II

UrbanWolf TV (VII)

Es geht in die siebte Runde von UrbanWolf TV! Es heisst wieder eine halbe Stunde reservieren, auf Full-Screen schalten und sich das volle Programm geben.

Interpret Titel
Helge Schneider Sommer; Sonne; Kaktus!
Rio Wolta Through My Street
Mo Kenney Telephones
BOY Oh Boy
Hot Chip Started Right
None Of Them Silence
Ho99o9 Savage Heads

Alle Ausgaben von UrbanWolf TV

Grottino-Leaks!

DJ Gösser @ Bistro Grottino

Anscheinend hat es sich in kürzester Zeit herumgesprochen, dass UrbanWolf keine Geheimnisse für sich behalten kann, oder besser gesagt, für die totale Transparenz steht. Haben wir uns doch letzte Woche entschieden, zusätzlich eine gesamte Liste der am Radio gespielten Songs online zu stellen.
Daneben versuchen wir schon seit Wochen DJ Gösser dazu zu bewegen, seine wunderbaren Sets, welche er uns jeden Sonntag im Bistro Grottino präsentiert, offen zu legen.

Leider bis zum heutigen Tag ohne Erfolg. – Allerdings wurde uns nun von unbekannter Quelle ein Dokument zugespielt, welches das Sonntags-Set vom 19. Juli 2015 beinhaltet! Dies ist insofern noch speziell interessant, da es sich bei diesem Set um eine Extended-Version handelte. Da wir der festen Überzeugung sind, dass dies richtig und für die Menschheit auch wichtig ist, haben wir uns dazu entschieden, die Playlist an dieser Stelle zu «lecken».

Natürlich haben wie die Playlist zusätzlich über Apple Music zusammengestellt und kann somit auch gestreamt werden. Es verstecken sich einige Platten die wir auch sehr zum Kauf empfehlen wollen.

Stream über Apple Music
DJ-Gösser-Grottino-Set vom Sonntag 17. Juli 2015
No.Interpret Titel
1José Gonzalez This Is How We Walk on the Moon
2Deerhoof Mirror Monster
3The Soundcarriers Somewhere to Land
4Broadcast Before We Begin
5Tune-Yards News
6Micachu Curly Teeth
7Vince Staples Lemme Know
8Cant Too Late; too Far
9Caribou Leave House
10Julia Holter Feel You
11Ducktails Surreal Exposure
12Stereolab The Ecstatic Static
13Sufjan Stevens Casimir Pulaski Day
14Stephen Malkmus Freeze the Saints
15Teenage Fanclub Time Stops
16Cake Meanwhile; Rick James
17Ariel Pink One Summer Night
18Larry Gus The Sun Plagues
19Beck Broken Train
20Toro y Moi Run Baby Run
21Van Dyke Parks Be Careful
22Lord Beginner General Election
23Lord Kitchener I Was There (at the Coronation)
24Slum Village Fall in Love
25Arrested Development Africa’s Inside Me
26The Internet Gabby
27Money Mark Pick up the Pieces
28Bibio haikuesque (when she laughs)
29Perfume Genius Learning
30TV on the Radio Keep Your Heart
31Blur Out of Time
32The Notwist Pilot
33Hymie’s Basement 21th Century Pop Song
34Frank Ocean Super Rich Kids
35Erlend Oye La prima estate
36Sandro Perri The Drums
37Why? Gemini (Birthday Song)
38Animal Collective Kids on Holiday
39Tirzah No Romance
40Grizzly Bear Knife
41Kurt Vile Wakin on a Pretty Day
42The Sea and Cake Down in the City
43Yo La Tengo Friday I’m in Love
44Bright Eyes Bowl of Oranges
45DJ Koze Das Wort
46Beirut Postcards from Italy
47Herman Dune Why Would that Hurt? (If You Never Loved Me)
48Sebadoh On Fire
49Erykah Badu Window Seat
50Hot Chip Alley Cats
51Sufjan Stevens The Only Thing
52Tocotronic Solidarität
53Lemonheads Let’s Just Laugh
54LCD Soundsystem All My Friends
55Calexico Alone Again Or
56Beastie Boys Instant Death

UrbanWolf – Episode 3

UrbanWolf – Episode 4

Das war sie also, die dritte Episode von UrbanWolf – die Radiosendung. wir waren wohl noch nie so laut in der noch neuen Geschichtsschreibung dieser Sendung. Vielleicht aber auch noch nie so gut, wie an diesem Samstagnachmittag!
Grosse Momente mit unglaublich viel guter Musik. Wenn du die Sendung verpasst haben solltest, bieten wir hier wie immer die Gelegenheit zum Nach- oder Wiederhören.
Viel Spass

UrbanWolf – Episode 3 by Moritz Wolf on Mixcloud

Die Playlist der Sendung vom 23. Mai 2015
Song Interpret Album
Greyhound Racing Concrete Knives Be Your Own King
So Low No Means No All Roads Lead To Ausfahrt
Woke Up Near Chelsea Ted Leo and the Pharmacists The Brutalist Bricks
Goodbye Sober Day Mr. Bungle California
The Greatest Alabama Shakes Sound & Color
Walz For Koop Koop Walz For Koop
Love is to Die Warpaint Warpaint
Rock Lobster The B-52s Best of B-52s
Dare Me Young Fathers White Men Are Black Men Too
Grandma Dynamite 24-7 Spyz Harder Than You
Conscience Killer Black Rebel Motorcycle Club Beat The Devil’s Tattoo
D.N. Double Nelson Mange Mange Mange
Run for Love Joan As Police Woman The Deep Field
Brillantin’ Brutal Falco Junge Römer
Cry For You Hot Chip Why Make Sense?
Tell Miss Thang Foley Seven Years Ago
Cinéma Lo & Leduc Zucker fürs Volk
In G.O.D. We Trust Ebony Bones Bone Of My Bones
Tessellate (Ben De Vries Remix) Alt-J Summer Remix EP
Girls Wallis Bird Architect
CRAZYtown K.Flay MASHed Potatoes
Bowtie Outkast Speakerboxx
Hurtin’ Habit Giant Sand Heartbreak Pass
Separation Anxiety Faith No More Sol Invictus
Ante Meridiem Quiet Island Quiet Island
Crowded John Frusciante Enclosure

Hot Chip – Why make sense?

Hot Chip

Spätestens seit 2006 war man mit mit dem Album «The Warning» gewarnt, dass hier mal was grosses heranwachsen würde. «Over And Over» nahm ich beinahe wörtlich und der Song lief eine beeindruckend lange Zeit praktisch in meiner Playlist durch. Sogar in meinen «DJ-Sets» funktionierte der Song! Auch wenn ich ihn wohl zu oft im falschen Moment brachte.

Nun, drei Jahre nach ihrem letzten Album stellen Hot Chip die Frage: «Why Make Sense?» und präsentieren unter diesem Titel zehn neue Songs. Die Vorfreude war schon gross. Vor allem nach der Veröffentlichung des Videos zum Song «Need You now». Und wie erwartet schaffen es Hot Chip auch weiterhin mit ihren Songs sofort die Herzen hüpfen zu lassen, was sofort einen Bewegungsdrang auslöst um das Glücksgefühl wieder abzuschütteln zu können. Denn sonst würde man spätestens nach 3 Minuten unter der Last des Glücks zusammenbrechen.

Das Album beginnt gleich mit einer «Euphorie-Bombe», dem ebenfalls bereits bekannten Song «Huarache Lights». Mein momentaner Liebling mit oben beschriebenem Over-And-Over-Effekt: «Cry For You».
«Eesy To Get» hat das Potenzial zum UrbanWolf-Hit, da der Song es im Radio sehr schwer haben wird mit seiner Länge von über fünf Minuten. Und das Titelstück der Platte lässt nochmals so viel Druck ab, dass man sich danach beinahe unglücklich fühlt, so dass man Scheibe gleich wieder von vorne laufen lässt.

Hot Chip
Why Make Sense?
Domino Recordgins

Cover «Why Make Sense?»
Kaufen: iTunesPlayStoreVinyl

UrbanWolf – Episode 2

UrbanWolf – Episode 2

Letzten Samstag war es also soweit! Wir schickten die zweite Episode von UrbanWolf über den Äther. Es hat uns richtig Spass gemacht und wir hoffen, dass man das auch gemerkt hatte. Für all jene welche die Sendung verpasst haben oder sie nochmals hören wollen, ist die Sendung vom 25. April 2015 ab sofort online.
Wir wünschen viel Spass und vielleicht gibt es ja für die/den eine/n oder andere/n was zu entdecken.

UrbanWolf – Episode 2 by Moritz Wolf on Mixcloud

Die Playlist zur Sendung vom 25. April 2015
Titel Interpret Album
M.I.L.F. Judith Holofernes Ein Leichtes Schwert
Ariel Stateless Matilda
Om Bilderbuch Schick Schock
Wänn I Läb. Wenn I Stirb Boys On Pills Nacht
Need You Now Hot Chip Why Make Sense?
Leaving The City Roisin Murphy Ruby Blue
Weatherman Ibeyi Ibeyi
Mogadishu Ave Jimi Tenor & Kabu Kabu 4th Dimension
Nobody Really Cares If You Don’t Go To The Party Courtney Barnett Sometimes I Sit And Think And Sometimes I Just Sit
I Know What I Am Band Of Skulls Baby Darling Doll Face
Wires The Weyers Beep Beep Beep
Discobluus Big Zis Was Hät Das Mit Mir Z’tue
The Keepers Santigold Master of My Make-Believe
Future Past Boris Blank Electrified
Geschichten über Katzen und Träume Supergaul Musik für Menschen mit oder ohne Penis
Crazy Vibes Selah Sue Selah Sue
Sweet Wood Mélissa Laveaux Dying Is A Wild Night
Ocean Drive BrandtBrauerFrick Miami
Is Chicago. Is Not Chicago Soul Coughing Ruby Vroom
Take My Side Will Butler Policy
The Truth Is In The Dirt Karen Elson The Ghost Who Walks
Spaghetti mit Spinat Sophie Hunger Supermoon
Power To The People Basement Jaxx Junto
Lighthouse (Filewile Remix) Bass Sekolah Lighthouse Remixed
Gone Daddy Gone Gnarls Barkley St. Elsewhere
Sunrise The Kooks Listen

Hot Chip – Need You Now

Hot-Chip
Mitte Mai, also dann wenn der Frühling hoffentlich endgültig begonnen hat, erscheint das neue Album «Why Make Sense» von Hot Chip. Die im Titel gestellte Frage wollen und können wir an dieser Stelle leider nicht abschliessend beantworten. Dafür empfehlen wir aber untenstehendes Video. Ein weiterer Vorbote des kommenden Werkes. – «Need You Now», eine Aufforderung, obschon wir uns auch hier eine Frage stellen müssen! Kann man sich selber verfolgen und wenn ja, warum? Aber vielleicht beantwortet genau diese Frage ja den Albumtitel der kommenden Platte.