Tune-Yards

Die erste Platte des Jahres 2018, welche die Redaktionsräume so richtig vibrieren lässt, kommt von Tune-Yards und trägt den Titel «I Can Feel You Creep Into My Private Life». Der eigenwillige Gesang der markanten Stimme von Merrill Garbus begleitet von meist hinkenden Funky-Beats und entzückenden, analogen Loops. Die Kollegen von byte.fm haben es sehr treffend, fast schon poetisch formuliert:

Seit ihrem 2009er Debüt «Bird-Brains» suchen Tune-Yards immer wieder nach neuen Möglichkeiten, den rostigen Wagen «Pop-Song» mit kindlicher Neugierde gegen die Wand zu fahren. Auf seinem vierten Album «I Can Feel You Creep Into My Private Life» treibt das US-amerikanische Duo diesen frenetischen, bipolaren Art-Pop auf die Spitze: Zwölf Songs, die zwar zum ekstatischen Tanz einladen, einen dabei aber nie vergessen lassen, dass der Dancefloor jederzeit explodieren könnte.

Tocotronic – to be continued

Am 26. Januar 2018 erscheint das neue Album «Die Unendlichkeit» von Tocotronic. 16 neue Lieder von denen deren vier bereits veröffentlicht sind. «Hey Du», «Die Unendlichkeit» und «Electric Guitar» sogar mit dazugehörigen Videos. Kann denn Vorfreude schöner sein? Urteilen sie selbst, wir kleben auf jeden Fall – bereits gebannt – vor dem Bildschirm.

UPDATE: Mittlerweile haben Tocotronic noch einen 18 minütigen Querschnitt durch ihr kommendes Album veröffentlicht, den wir euch an dieser Stelle auf keinen Fall vorenthalten wollen.

Nadja Zela

Foto: Niklaus Spoerri
Foto: Niklaus Spoerri
Nadja Zela ist zurück. Begleitet von einer «neuen» Band hat sie ihr viertes Solo-Album eingespielt. «Immaterial World» heisst das Werk. Wenn man es hört, fühlt es sich an wie eine Hand voll «Lieblingslieder». Die Songs suchen sich gleich ein Platz im Herzen der Zuhörenden. Die Melodien sind geprägt vom Klang der Orgeln und Gitarren und der wohltuend warmen Stimme Zelas.
Von Blues, Rock bis Gospel, einmal sogar ein wenig Reggae, bietet die Platte ein grosses Spektrum an Einflüssen. Manchmal traurig, manchmal fröhlich.

Also nicht lange lesen, sondern die Schuhe anziehen und in den Plattenladen deines Vertrauens gehen, denn diese Platte will man unbedingt haben.

PJ Harvey

PJ Harvey
Am 15. April 2016 erscheint das nächste Album von PJ Harvey. Es wurde zum Teil im Rahmen einer Ausstellung in London in der Öffentlichkeit aufgenommen. Einen ersten Eindruck der kommenden Scheibe «The Hope Six Demolition Project» gibt es nun als Album-Trailer zu sehen.

Wir sind gespannt und freuen uns bereits heute ein wenig.

FloriDada!?!

Animal Collective

Mitte Februar, genau am 19. kommt das neue Album «Painting With» von «Animal Collective». Einige Tage muss man sich also noch gedulden bis man sich dem gesamten, 11. Werk dieser Band widmen kann. Als kleiner Vorgeschmack findet sich nun aber bereits das Video zum Opener des Albums, «FloriDada» im Netz.

Das ganze ist ein ziemlich, fast schon unangenehm farbiger Trip.
Auf jeden Fall erweckt das ganze nicht nur das Interesse am kommenden Longplayer.

Für alle, die mit farbtherapeutischen Massnahmen nichts anfangen können, gibt es sogar schon etwas länger die wunderbare Video-Interpretation des selben Stücks.

Wir wünschen viel Spass und bis im Februar zeigt das ganze bestimmt eine unerwartete Wirkung, entweder in den Beinen oder im Kopf!

Keine Sendung am 7. November 2015

Foto: Bathouse Records
Foto: Rathouse Records

Am Samstag, 7. November 2015 findet die 49. Berner CD- und Schallplattenbörse statt. Radio Bern RaBe wird ein Liveprogramm aus dem Hotel Jardin, dem Ort des Geschehens, senden.
Daher entfällt leider die Episode 8 von UrbanWolf und muss auf den Samstag, 5. Dezember 2015 verschoben werden.

Wir haben uns entschlossen, dafür eine Online-Edition von UrbanWolf zu produzieren, um die Wartezeit etwas zu überbrücken, bis wir dann im Dezember hoffentlich wieder on Air sein werden.

Stay tuned!

#TubelTrophy

#TubelTrophy
Heute ist der erste Downloadday der Aktion #TubelTrophy.

Bringt die Tubel-Trophy von Baby Jail zurück in die Hitparade als Zeichen für Toleranz, Gelassenheit und Humanität.

coverTubelTrophy

Tubel Trophy
Baby Jail

Kaufen: iGrooveiTunesPlayStore
Weitere Plattformen: Amazon MP3, Deezer, rdio, 7Digital, Nokia, Slacker, Shazam, zvoog, 24/7, omnifone, Secury cast, JB HiFi, WIMP

Thunderbitch

Foto: Ashley Boyd Jones
Foto: Ashley Boyd Jones

«Good, old, dirty Rock and Roll!» In etwa so schwirrt es einem durch den Kopf, wenn man sich diese Platte anhört! Zehn schnörkellose Songs, laut und kratzig. Auch wenn man die Band-Bio auf ihrer Webseite durchliest, da merkt man schnell, Thunderbitch mag es überhaupt nicht, um den heissen Brei zu quatschen! Immer gleich mal zur Sache kommen, denn alles was man zur Band wissen muss ist sehr schnell gesagt:

Thunderbitch. Rock ’n‘ Roll. The end.

ThunderBand is: Thunderbitch, Matt Man, B Bone, ThunderMitch, Char Man and A Man

Und so haben sie auch keine Promo für das Album gemacht und es fast schon heimlich übers Internet veröffentlicht. Gut, natürlich wird auch Thunderbitch damit gerechtet haben, dass es dann kurze Zeit später bestimmt einige bemerken würden. Denn Thunderbitch ist unter anderem auch Brittany Howard Front-Frau von den Alabama Shakes.

Thunderbitch

Thunderbitch
Thunderbitch
2015

Kaufen: Webstore

Good Sad Happy Bad

Good Sad Happy Bad

Vor gut zwei Monaten habe wir es an dieser Stelle bereits angekündigt, dass heute dem 11. September 2015 das neue Album «Good Sad Happy Bad» von Micachu & the Shapes erscheinen wird.

Nun ist es also da. Zwei mal habe ich mir die neue Platte nun angehört. Doch die Vorfreude, dass muss ich leider sagen, war schöner. Nicht etwas das die Platte wirklich schlecht ist. Nein, aber sie ist bei weitem nicht so umwerfend wie die letzten beiden.

Das ganze ist irgendwie etwas zu einfach, klingt oftmals unfertig, als hätte man gute Ideen, aber dann die Lust oder Geduld nicht, daraus auch wirklich gute Songs zu machen. Vieles ist sehr repetitiv, eine akustische Idee, in die länge eines Songs gezogen. So fehlt an vielen Stellen die für das Trio bekannte Verspieltheit. Man hört zu, und denkt so: «gleich geht es richtig los!», doch die ganze Platte wirkt am Ende etwas verhalten.

Good Sad Happy Bad Cover

Good Sad Happy Bad
Micachu & The Shapes
Rough Trade

Kaufen: iTunesplayStoreVinyl

Please listen to Boy!

Foto: facebook/listentoboy
Foto: facebook/listentoboy

Boy ist keine Jungs-Band. Nein, es sind zwei Frauen. Die Zürcher Sängerin Valeska Steiner und der Hamburger Musikerin Sonja Glass. Vor nicht all zu langer Zeit haben sie nun ihr zweites Album mit dem Titel «We Were Here» veröffentlicht.

Die Platte enthält neue wunderschöne Popsongs die fast ein wenig süchtig machen können. Lieder die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Cover We Were Here

BOY
We Were Here
Grönland Records

Kaufen: iTunesPlayStoreVinyl