Selection 2018

Wir haben das Ende des Jahres zum Anlass genommen, einen kleinen Sampler zusammenzustellen. Das heisst, ein paar Songs die uns aus dem letzten Jahr besonders gefallen haben. Dies ist in keiner Weise eine Hitliste oder ähnliches sein, sondern soll euch zwischendurch einfach mal ein wenig Musik bieten, ohne unser Gerede dazwischen.
Lasst es euch schmecken!

Song Interpret
01 In Case I Fall For You Black Sea Dahu
02 Life on the Run Herman Dune
03 Me and My Husband Mitski
04 Maybe I'm Crazy The Men
05 Talk Caroline Rose
06 Violence Parquet Courts
07 Don’t Beat the Girl out of My Boy Anna Calvi
08 Corporation Jack White
09 I'm a Man Ty Segall
10 Charity Courtney Barnett
11 Music Machine Gabriella Cohen
12 Chemical Mother Lord Kesseli and the Drums
13 Samaritans IDLES
14 Did We Fail? The Dead Brothers
15 Break-Thru Dirty Projectors
16 Fast Slow Disco St. Vincent
17 Relax Superorganism
18 CASH OUT (feat. SAMMUS) Noga Erez
19 Feel Good (feat. Khruangbin) Maribou State
20 Faster Than the Truth Neneh Cherry
21 Herr der Ringe Jens Friebe
22 This Is America Childish Gambino
23 Close But Not Quite (feat. Sampha) Everything Is Recorded
24 Let It Come Down Sophie Hunger
25 Monstrurous Evelinn Trouble

Tocotronic – to be continued

Am 26. Januar 2018 erscheint das neue Album «Die Unendlichkeit» von Tocotronic. 16 neue Lieder von denen deren vier bereits veröffentlicht sind. «Hey Du», «Die Unendlichkeit» und «Electric Guitar» sogar mit dazugehörigen Videos. Kann denn Vorfreude schöner sein? Urteilen sie selbst, wir kleben auf jeden Fall – bereits gebannt – vor dem Bildschirm.

UPDATE: Mittlerweile haben Tocotronic noch einen 18 minütigen Querschnitt durch ihr kommendes Album veröffentlicht, den wir euch an dieser Stelle auf keinen Fall vorenthalten wollen.

DoppelWolf

Die Wölfe sind los – DoppelWolf

Samstag den 13. Alleine das Datum schmeckt irgendwie nach beinahe Unheil. Mindestens könnte dies von den abergläubischen unter den Menschen so ausgelegt werden. Positiv ausgelegt könnte man auch sagen: das ganze bringt zum Glück nur halbes Unheil! Wir sagen einfach mal: alles halb so schlimm, dafür im Doppelpack!

Ja, nehmt euch in Acht, am kommenden Samstag, 13. Februar 2016 sind die Wölfe los! Es ist Fasnacht in Bern, Das Kino Rex beschäftigt sich gerade mit dem Thema «PSYCHIATRIE IM FILM» und der DoppelWolf schleicht durch das Rex-Foyer.

Kürzlich kratzten sie die Kurve aus der Anstalt, rissen zahlreiche wehrlose Vollmondanbeter um anschliessend festzustellen, dass Musik auflegen auf Dauer doch mehr Spass bringt als sich mit wohlmeinenden Psychiatern und zähfleischigen Passanten anzulegen.

Alles muss raus – aus den Wirrungen der Doppelwolfkopfhälften. Und ihr könnt live zuhören beim Psycho-Output-Outlet von Moritz Wolf und Jeannette Wolf alias DOPPELWOLF.

22 Uhr eingrooven im Rex-Foyer
22:30 Uhr in den Film SHOCK CORRIDOR
Der Journalist Johnny Barret, ehrgeizig und geradezu versessen auf den Pulitzerpreis, lässt sich als Patient in eine Nervenheilanstalt einweisen, um einen Mord aufzuklären, den die Polizei bereits als ungelöst zu den Akten gelegt hat.
ab 22:30 Uhr oder 00:10 Uhr bis 3:30 Uhr den DJs im Foyer zuhören – mit allem was bekanntlich dazugehört!

Die Areonauten in 16:9

Die Aeronauten – Der Film

So ist es recht! Grosses Kino in der Cinématte! Dank «Das Popkino Song & Dance Men» kommen Die Aeronauten – zwar nicht live, dafür aber im Bildformat 16:9. Der Film von Hipp welcher in Zürich bereits Première feiern konnte, kommt nun also auch nach Bern.

Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum von Die Aeronauten hat Bassist Hipp Mathis die Geschichte der Band auf eine Stunde Film gebannt. Entstanden ist ein fröhlicher Rückblick über jugendliche Rebellionen in Ostschweizer Käffern, die ersten «Kassettli»-Veröffentlichungen, Plattenverträge und Untergrund-Hits, Band-Krisen, Zürich und Hamburg. Beiträge von und Interviews mit Freunden und Weggefährten – u.a. Bernadette La Hengst, Boni Koller, Dan Suter, DJ Patex, Frank Spilker, Knarf Rellöm, Manuel Stahlberger, Rocko Schamoni, Schorsch Kamerun und Tom Etter – machen «DIE AERONAUTEN 16:9 – die ersten 25 Jahre» zu einem packenden Zeitdokument der alternativen Rockszene.

Hipp, Hipp, Hurra!

Montag, 8. Februar 2016
20:30 Uhr
Cinématte

Roboter-Rock

Foto: Neil Zeller
Foto: Neil Zeller

Musik mit dem Computer zu machen ist heute nicht mehr der Erwähnung wert. Es ist normal. Allerdings den Computer zu verwenden um vier Roboter so zu steuern, dass diese selbst Rockmusik spielen? Auch das ist bereits geschehen im Fall von Fingers (Gitarrist), Bones (Bassist) und Stickboy (Schlagzeuger). Zusammen bilden sie die Band Compressorhead.
Den drei Robotern fehlt aber noch ein Sänger. Der muss erst noch gebaut werden. Danach soll auch eine Platte aufgenommen werden.

Nur kostet das ganze eine ganze Stange Geld. Zu diesem Zweck läuft noch gut zwei Wochen auf Kickstarter ein Crowdfunding-Projekt.

Die Platte wird bestimmt der Hammer. Denn John Wright (NoMeansNo/Hanson Brothers), wird die Songs für «Compressorhead» schreiben. Seine Stimme wird er dem noch zu bauenden Sänger-Roboter ebenfalls leihen.

In diesem Sinne gebt ein wenig von eurem Geld!

Klick hier

Keine Sendung am 7. November 2015

Foto: Bathouse Records
Foto: Rathouse Records

Am Samstag, 7. November 2015 findet die 49. Berner CD- und Schallplattenbörse statt. Radio Bern RaBe wird ein Liveprogramm aus dem Hotel Jardin, dem Ort des Geschehens, senden.
Daher entfällt leider die Episode 8 von UrbanWolf und muss auf den Samstag, 5. Dezember 2015 verschoben werden.

Wir haben uns entschlossen, dafür eine Online-Edition von UrbanWolf zu produzieren, um die Wartezeit etwas zu überbrücken, bis wir dann im Dezember hoffentlich wieder on Air sein werden.

Stay tuned!

#TubelTrophy

#TubelTrophy
Heute ist der erste Downloadday der Aktion #TubelTrophy.

Bringt die Tubel-Trophy von Baby Jail zurück in die Hitparade als Zeichen für Toleranz, Gelassenheit und Humanität.

coverTubelTrophy

Tubel Trophy
Baby Jail

Kaufen: iGrooveiTunesPlayStore
Weitere Plattformen: Amazon MP3, Deezer, rdio, 7Digital, Nokia, Slacker, Shazam, zvoog, 24/7, omnifone, Secury cast, JB HiFi, WIMP

AFX – Richard D. James

Richard D. James

Richard D. James aka Aphex Twin – aka AFX und welcher Name er auch alle schon brauchte, um seinen Veröffentlichungen einen Urherber zu geben, würde diesen Eintrag wohl schon füllen.
Lange Zeit war es sehr still um den Herr. Doch hat James wohl seit einiger Zeit wieder Lust bekommen, seine Tracks wieder mit uns zu teilen, und so tropft immer wieder mal was aus seinem Archiv ins Internet.

Das ist eine grosse Freude, denn wie wäre es wohl, wenn es Apex Twin nie gegeben hätte? Wohl nicht mal halb so gut, wenn die Welt nicht schon längst untergegangen wäre.

Mach mal Pause!

IMG_1318

Ja, es hat sich sehr wenig getan hier in der letzten Zeit. Aber auch wir brauchen mal ein wenig Zeit um uns ab und zu etwas Erholung zu gönnen! Oder war es bloss zu viel Arbeit an allen anderen Fronten?

Wie auch immer – wir werden die Pause jetzt dann wieder Pause sein lassen und euch nicht nur am Radio, sondern auch hier weiter informieren und unterhalten.

Um den Worten auch Taten folgen zu lassen, möchte ich an dieser Stelle auf ein Projekt aufmerksam machen, welchem ein wenig Aufmerksamkeit gebührt.

«Zürich, den 27.» nennt sich die Plattform oder auch ganz einfach z27. Da wird in feiner Handarbeit seit dem 27. Oktober 2013 ein «Gegenstand» erstellt den man dann in den meisten Fällen in einer limitierten Auflage auch kaufen kann.

So kam es, dass unter anderem auch ich die Ehre hatte, für den 27. Dezember 2014, ein echtes Mixtape – zwei Seiten à 45 Minuten auf Magnetband – zusammenzustellen.

Das Resultat gibt es eventuell noch als Kassette bei z27, und sicher hier als digitale Kopie im Stream.

A Compilation about Girls (in honor of Emma Watson) compiled for z27.ch

Girls by Moritz Wolf on Mixcloud

Side A
Titel Interpret
Girl Dreams Beck
When I Was A Young Girl Feist
Girl In a Coat Blitzen Trapper
Pretty Girl Ween
Young Girls Dan Sartain
Four Eyed Girl Rhett Miller
My ‚Lil Girl’s Straight From Heaven Moneybrother
Girl Is On My Mind The Black Keys
Under Estimate The Girl Kate Nash
Showgirl Pts 1 & 2 The Jon Spencer Blues Explosion
Taper Jean Girl Kings Of Leon
No You Girls Franz Ferdinand
10th Floor Ghost Girl Cibo Matto
Rich Girls Fitz And The Tantrums
Side B
Titel Interpret
The Other Girl George Barnett
Wannabe It-Girl Kutti MC
Dixon’s Girl Dessa
Girls Have More Fun Saul Williams
A Girl Like You Mexican Institute Of Sound
Video Girl FKA twigs
Bad Girls M.I.A.
Drunk Girls LCD Soundsystem
Drink Little Girl Maximilian Hecker
The Girl I Love Is Gone Jay Jay Johanson
Sunken Eyed Girl Mike Doughty
Stupid Girl Miss Li