Legendary Lightness kommen ins Grottino

Legendary Lightness

Sie sind es sich gewohnt, an kleinen Orten zu spielen. Sind sie doch irgendwie fast die Hausband der Wirtschaft zum Transit. Ein kleiner, zum Glück fast ein wenig versteckter, wunderbarer Ort in Mitten der Zürcher Industriezone, zwischen Engrosmarkt und Autobahnzubringer. Legendary Lightness, die Band um Daniel Hobi, gibt es seit dem Jahr 2010. In dieser Zeit sind zwei Alben entstanden das letzte, selbstbetitelt, im Jahr 2013.
Die Musik eher leise als laut, vielleicht passt sie deshalb so gut unter urbane Brücken oder neben einen Fluss. Denn die meist melancholischen Melodien werden schnell auch zum Bestandteil der Umgebung in der sie ertönen.

So wird auch das Bistro Grottino in Bern eine wie für die Musik von Legandary Lightness geschaffene Kulisse bieten. Darum wollen wir diesen Abend unseren Freundinnen und Freunden eindringlich ans Herz legen. Denn es werden sich mit Bestimmtheit magische Momente in unsere Herzen brennen und einen aussergewöhnlicher Sommerabend wird in guter Erinnerung bleiben.

Ebenfalls erwähnenswert ist der neulich beim neuen Label Zukunft Recordings erschienene Remix von Hey Ron, vom Lausanner Produzenten Ripperton. So passt die Musik dann plötzlich auch noch in das Innere der Clubs.

Legendary Lightness
Samstag, 4. Juli 2015, 20 Uhr
Bistro Grottino
Dalmaziquai 111, Bern

Open Air Chrutwäje

Foto: Patrick Pfister
Foto: Patrick Pfister

Am 3. Juli ist in Aarau wieder der Maianzug.

Der Maienzug ist ein traditionelles Kinder- und Jugendfest in Aarau. Er findet jeweils am ersten Freitag im Juli statt und läutet das Ende eines Schuljahres ein. Höhepunkt ist der Umzug der Schuljugend durch die Stadt. Mit der Zeit entwickelte sich der über 400-jährige Brauch zu einem grossen Volksfest, das bereits am Donnerstag, dem so genannten Maienzug-Vorabend, beginnt. Das Wort «Maien» bezieht sich nicht auf den Monat Mai, sondern ist ein alter Dialektbegriff für Rute.

So lehrt es uns die Wikipedia.

An diesem sagenumworbenen Abend findet auch die bereits 32. Ausgabe des Chrutwäje Openair statt. Ein kleines Festival auf dem überdachten Platz hinter der Tribüne der Pferderennbahn in Aarau.
Aus diesem Anlass werden wir unseren ersten Redaktionsausflug in Angriff nehmen und in den Aargau fahren

Das Line-Up
Zeit Band Genre
19.00 Uhr Moscow Mule Post-Punk / Dark Rock
20.15 Uhr My Name Is George Pop / Rock / Indie
21.55 Uhr Dodo & Band Mundart-Reggae
23.30 Uhr Wolfman Electronic / Pop / Blues
00.50 Uhr Saalschutz Electro
02.00 Uhr Oliver van den Miescher DJ-Set

Das Unikom-Radio Kanal K wird vom Chrutwäje live übertragen.

Chrutwäje Open Air
Freitag, 3. Juli 2015, ab 18.30 Uhr
Pferderennbahn Schachen, Aarau
Eintritt frei

Delaney Davidson

Delaney Davidson

Diesen Freitag Abend besucht uns ein alter Bekannter aus Neuseeland ein weiteres Mal im Café Kairo zu Bern. Das ist zweifellos das schöne an alten Freunden, man sieht sie immer wieder, Wenn auch nicht all zu oft.

Um sich auf einen sicher wundervollen Abend einzustimmen einfach unten auf «Play» drücken, zurücklehnen und sich den Klängen der Musik von Mr. Davidson hingeben.

Freitag, 26. Juni 2015, 21.00 Uhr
Delaney Davidson
Cafe Kairo
Dammweg 43, Bern

Play it again, Sophie!

Sophie Hunger
Foto: Marikel Lahana

Am Freitag 10. Juli 2015 wird Sophie Hunger ein weiteres Mal am Montreux Jazz Festival auftreten. Ein Termin der bei mir in der Agenda fett angestrichen ist. Das Hotel ist reserviert, die Vorfreude unberechenbar. – Denn es gibt wenig Gründe sich an ein so grosses Festival zu begeben. Meist zu viel Rummel und zu teure Eintritt-, sowie Bierpreise.
Doch an diesem Tag werde ich mich im Mainstream tummeln. Ja für Sophie Hunger muss man sich eben an die Ausnahme der Regel halten.

Um die Wartezeit zu verkürzen und auf ausdrücklichen Wunsch unseres wohl grössten Fans, hier eine Aufnahme von Sophie, noch mit der alten Band, in Montreux.

Wallis Bird

Wallis Bird
Wallis Bird. © Jens Oellermann
In der letzten Sendung vom 23. Mai brachte Urban eine Platte von Wallis Bird mit ins Studio. Eine Irische Musikerin, die mittlerweile in Berlin lebt, und die ich bis zu den Vorbereitungen zur Sendung noch nicht kannte. Wir hörten uns ihr neustes Album «Architect» aus dem Jahr 2014 an. Für die Sendung wählte Urban dann den Song «Girls».

Einer meiner Lieblingssongs, nach dem ich die letzten Tage eigentlich damit verbrachte, mich durch die Discographie von Wallis zu hören, ist ab ihrem 2009er-Album «New Boots» und trägt den Titel «Can Opener».

Wallis Bird, eine Musikerin die es auf anhieb schaffte, sich mitten ins Herz von UrbanWolf zu spielen. Vielleicht gerade deshalb, da sie, wie auch unsere Sendung, eigentlich nichts hält von musikalischen Genres und es blendend versteht, sich von allem das zu nehmen was sie braucht, um ihr ganz eigenes Ding daraus zu formen.

Wallis Bird – Deeper Down Studio Session

Wallis Bird Live
11. Juli 2015
Pod’Ring Festival
Biel

Architect Cover

Wallis Bird
Architect
Kaiserlich Koeniglich

Kaufen: iTunesVinyl

Giant Sand

Howe Gelb
Howe Gelb. Foto: Omer Kreso

Howe Gelb wird nächstes Jahr seinen 60. Geburtstag feiern. Mit 29 veröffentlichte er im Jahr 1985 das erste Album «Valley of Rain» zusammen mit seiner Band «Giant Sand». Mit «Glum» kamen zehn weitere Alben dazu.
Man schrieb das Jahr 1994. Es war das erste Mal, dass ich mir eine Platte von «Giant Sand» kaufte. Ich weiss nicht mehr so genau, ob es am Cover oder an der allgemeinen Gefühlslage lag. Zudem war ich zu dieser Zeit der festen Überzeugung, dass dem letzte Song eines Albums eine besondere Beachtung gebühren sollte. Und da fühlte ich mich im Song «I’m So Lonesome I Could Cry» irgendwie sofort richtig gut aufgehoben. Diese Art Musik war mir damals nicht wirklich nahe, aber als ich im Plattenladen dieses Lied hörte, da wusste ich sofort, dieser Mann mit warmer, tiefer Stimme muss einer der Guten sein!

Giant Sand
Giant Sand. Foto: Omer Kreso

Seit 1994 sind bereits 21 Jahre vergangen. Nun feiert «Giant Sand» sein 30jähriges Bestehen und mit «Heartbreak Pass» erscheint das 26. Album der Band.
Und dies repräsentiert nur mal rund die Hälfte des musikalischen Outputs von Howe Gelb. Eigentlich fast unglaublich, was man alles in einem Leben zu Stande bringen kann. So möchte ich mich bei dieser Gelegenheit wiederholt an den letzten Song halten und diesem eine besondere Beachtung schenken: «Forever And Always»!

Giant Sand Live
Donnerstag, 14. Mai 2015, Südpol, Luzern
Sonntag, 24. Mai 2015, Dachstock, Bern
Montag, 25. Mai 2015, Kaserne, Basel
Tickets: Starticket
Heartbreak Pass
New West Records
Kaufen: iTunesPlayStoreVinyl
Heartbreak Pass Cover

Zum Schluss noch eine Auswahl von Songs:
[soundcloud]https://soundcloud.com/user472517346/sets/all-things-giant-giant-sand[/soundcloud]

Oh, Sister!

Oh Sister Kollektion #1

Am Donnerstag, 30. April 2015 wird im Rössli der Reitschule in Bern die neuste Veröffentlichung des kleinen Labels «Oh, Sister Records» getauft. Das Vinyl erscheint dann offiziell am 1. Mai 2015. Die Platte «Oh, Sister Kollektion #1» vereint 12 neue Songs von Doomenfels, Labrador City, Wavering Hands, Oha Aho, Nadine Carina, Zigitros, Silver Firs, Teen Body, Jeff Haley (Wild Nothing), Cristallin, Philip James und Fai Baba. Also irgendwie die ganze (Gross)familie auf einem Tonträger!

Stellvertretend spielen am Release Cristallin und Fai Baba (Solo) auf.

Donnerstag, 30. April 2015, 21 Uhr
Rössli, Reitschule Bern

Oh, Sister Records

«The Weyers» rocken im Keller

Kommenden Samstag 14. Februar 2015 ist ein besonderer Tag, auch wenn es in diesem Fall nichts direkt mit Valentin, sondern mit Adrian und Lukas zu tun hat. Zumindest möchte ich das für die Stadt Bern behaupten. Natürlich ist es so, dass Valentin an anderen Orten die volle Aufmerksamkeit bekommt. – Wie auch immer. – Auf jeden Fall werden es Blumen sein, die zu viele Worte ersetzen werden.
Nicht so aber in Bern. Denn es kommen «The Weyers»! Vielleicht hat das irgendwie mit Julia zu tun, wer weiss das schon so genau?

The Weyers

Der Springende Punkt, es werden zwei äusserst gute Musiker alles geben um uns glücklich zu machen, und das auf einer der kleinsten Bühnen dieser Welt. Bestimmt werden die beiden Herren sich nicht über mangelnden Platz beklagen, denn sie, wissen wie wir es auch lernen mussten:

True Love Is A Construction Site

Aber vielleicht gerade deshalb irgendwie erstrebenswert!

The Weyers
Samstag, 14. Februar 2015
21 Uhr
Cafe Kairo
Damweg 43
3013 Bern

Tonträger kaufen: RecRec

RaBe wird 19 – Party, Party!

Radio RaBe
Selbst bin ich ja noch nicht all zu lange in Bern beheimatet. Gut, immerhin sind es auch schon etwas mehr als drei Jahre. Trotzdem war ich noch an keinem RaBe-Fest in der Reitschule zu gegen. Nicht etwa, weil ich nichts davon gewusst hätte, oder es nicht für eine gute Sache empfand, nein – schlicht weil es eigentlich immer schon ausverkauft war. Mittlerweile mag ich es eben dann doch lieber etwas gemütlich bei Rotwein oder auch Bier, aber in der Menge auf engem Raum da wird es mir dann doch immer öfter zu bunt. Das soll aber der Rest der Welt keines Falls davon abbringen am 6. und 7. März in die Reitschule zu gehen und sich vom Gebotenen begeistern zu lassen! Und in einem Jahr feiert Radio Bern sein zweiten runden Geburtstag und es wird so wohl auch nicht weniger Menschen am Fest haben als in anderen Jahren, aber darauf kann ich mich jetzt ja ein ganzes Jahr darauf vorbereiten.